Christliche Schule - Für das Leben begeistern

Freie Christliche Grundschule und Gesamtschule Siegburg

engagiert - verantwortungsvoll - übersichtlich - fordernd und fördernd

Als Schulträger Verein Christlicher Schulen Rhein-Sieg e.V. heißen wir Sie ganz herzlich willkommen

Informationen zum Konzept Christliche Schule sowie zur Freien Christlichen Grundschule und zur Freien Christlichen Gesamtschule Siegburg, zu ihrer Geschichte und zum Schulträger VCS erhalten Sie hier.
 

AKTUELLES - TERMINE - VERANSTALTUNGEN - BERICHTE




Eröffnung des Schulkiosk

Bereits vor der offiziellen Eröffnung am heutigen Tag bildeten sich Schülerschlangen vor dem neuen Schulkiosk an unsere Schule. So wurde das neue Kiosk-Team in der ersten Schicht auch gleich ordentlich beschäftigt und durfte neben Brötchen, frischen  Obst- und Gemüsebechern unter anderem auch rund 20 Liter warmen Kakao an die wartende Kundschaft verkaufen.
Schritt für Schritt wird das Angebot im Kiosk in der nächsten Zeit erweitert, berücksichtigt werden sollen dabei auch Wünsche aus der Schülerschaft.
Die Öffnungszeiten und der Verkauf orientieren sich an den Schulpausen. 

 



 





Der Wolf macht Schule

Bild von Marcel Langthim auf Pixabay 

Er ist zurück in NRW und auch im Rhein-Sieg-Kreis – der Wolf.

Der beste Freund des Menschen, der Hund, stammt vom Wolf ab. Und doch beschränkt sich bei vielen das Wissen über den Stammvater auf Berichte zu gerissenen Schafen und die Angst von Schäfern und anderen Tierhaltern um ihre Herde.
Zeit also das Thema in die Schule zu holen, dachte sich Biologielehrer Chris Brake und lud mit Dennis Brockmann vom Naturschutzbund (NABU) Nordrhein-Westfalen einen ausgewiesenen Fachmann in den Biounterricht.
Dennis Brockmann brachte das NABU-Projekt "Wolf macht Schule" mit in die Klasse und informierte die Schülerinnen und Schüler intensiv über den "neuen alten" Bewohner unserer Wälder. Das an den Lehrplan der Jahrgangsstufe angepasste, rund zweistündige Programm zum Wolf, greift unter anderem Themen der Abstammung des „besten Freundes des Menschen“, die Sinnesleistungen von Wölfen und die Rolle des Wolfes im Ökosystem auf.
In den spielerisch und interaktiv gestalteten Unterrichtsstunden steht der konstruktiv-kritische Wissenserwerb der Schülerinnen und Schüler im Vordergrund.
Höhepunkt des außergewöhnlichen Unterrichts, war sicherlich die praktische Arbeit zum "wissenschaftlichen Wolfnachweis". Im Gegensatz zum Hund kann der Wolf nämlich "schnüren", das heißt er tritt mit den Hinterpfoten genau in das Trittsiegel des Vorderlaufes. Um das Vorhandensein eines Wolfes nachzuweisen untersuchen Wissenschaftler eben diese Spuren und ermitteln mittels Gipsabdruck einen entsprechenden Nachweis. Mit Hilfe der von Dennis Brockmann mitgebrachten Trittsiegel durfte dann jeder Schüler solch eine Spur in den Sand drücken und sich seine eigene Wolfspfote herstellen, genauso wie ein Wissenschaftler beim Wolfsnachweis. 



In diesem Sommer trug er erste Früchte, der Schulgarten unserer Gesamtschule. In größeren Bereichen noch ungestaltet war er auch Thema eines Teams unserer Projektwoche. Wie kann und soll er aussehen, was soll sich entwickeln, welche Bereiche sollen bewusst gestaltet, welche eher sich selbst überlassen werden? Welche Pflanzen wollen wir setzen, was eventuell ernten?
Alle diese Überlegungen mussten erörtert und anschließend optisch so umgesetzt werden, dass sie auch für Mitschüler und Eltern nachvollziehbar und vorstellbar waren. Im Ergebnis entstand ein Modell des zukünftigen Schulgartens, das zwar nichts über den tollen Geschmack der ersten selbst gezogenen Tomaten aussagt, aber auf kreative Art einen weiteren Schritt der Entwicklung unseres Schulgeländes verdeutlicht und erfahrbar macht.

   


Während für die einen Begriffe wie Washitape, Designpapier und Scrapbook ein Buch mit sieben Siegeln sind, fertigen die anderen aus den genannten Materialien und unter Anwendung der entsprechenden Technik im Rahmen unserer Projektwoche so wunderbare Dinge wie Minialben, Überraschungsboxen und andere kreative kleine Geschenkideen. Der Fantasie konnte hierbei freier Lauf gelassen werden, so dass eine bunte Auswahl an Exponaten von den Teilnehmern in Handarbeit gebastelt wurde.
Hier ein paar der Ergebnisse unserer Projektgruppe „Designpapier und Washitape“.


 



 





Erstmalig Abiturienten - 
Doppelabschluss an unserer Gesamtschule

 

Als 2010 der Schulbetrieb an unserer Gesamtschule mit 75 frisch eingeschulten Fünftklässlern startete, hatten wir ein solches Bild nur in unseren Wunschträumen vor Augen. Stolze Abiturienten und nicht weniger stolze 10er feiern ihre Abschlüsse und verabschieden sich mit Abiball und Abschlussfeier von unserer Schule. Nun, 9 Jahre später wurde dieses Bild Wirklichkeit.
Mit Stolz und Wehmut haben wir unseren ersten Doppeljahrgang entlassen.

Am Freitag feierten die 10er ihren Abschluss und am Samstag legten die 13er als erster Abiturjahrgang unserer Schule mit ihrem Abiball nach. Zwei rauschende Feste und für manchen Mitarbeiter unserer Schule ein ausgiebiges Feierwochenende liegen hinter uns. Wir haben es genossen, so manche Träne verdrückt und freuen uns, so tolle Schüler auf ihren weiteren Lebensweg entlassen zu dürfen.
Dank an dieser Stelle auch den Vertretern der Stadt Siegburg, der stellv. Bürgermeisterin Frau Haase-Mühlbauer und dem stellv. Bürgermeister Herrn Lars Nottelmann, die humorvolle und ermutigende Grußworte gehalten haben.

Allen Absolventen wünschen wir auf dem weiteren Lebensweg viel Erfolg und Gottes Segen.






 


 

  


Verantwortung für die Gruppe übernehmen – Schüler der 8ten Klassen auf Kurztrip im Freizeitcamp

Die Klassengemeinschaft hat großen Einfluss auf die Entwicklung eines Kindes. Es muss sich gut aufgehoben und wohl fühlen. Eine gute Klassengemeinschaft mit friedfertigem, respektvollem Umgang ist aber keine Selbstverständlichkeit. Ein positives Klassenklima zeigt sich vor allem am Umgang der Schüler miteinander: Konflikte werden friedfertig untereinander gelöst, die Lautstärke während des Unterrichts ist nicht allzu hoch, die Schüler gehen gern zur Schule.

Um diese Kompetenzen zu fördern haben wir an unserer Gesamtschule regelmäßige Kurzklassenfahrten von 2-3 Tagen in die Unterrichtspläne eingebaut, auf denen die Schüler durch pädagogische Aktivitäten aber auch z.B. durch Verantwortung für die (Selbst-)Versorgung der Klasse herausgefordert werden an der Klassengemeinschaft zu arbeiten und sie positiv zu gestalten.

So stand auch die aktuelle Kurzfahrt der 8ten Klassen unserer Schule unter diesem Thema und führte die Schüler nach Merkausen im Oberbergischen. Hier galt es in Selbstversorgerhäusern das Miteinander zu gestalten. Ergänzend hatten die begleitenden Lehrer verschiedene Spielstationen vorbereitet, die gezielt den Gemeinschaftsgedanken förderten.

Das gute Wetter tat sein Übriges, und ließ manch einem das Ende der Klassenfahrt viel zu schnell kommen.






 









     

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Spannende liegt so nah! 

Das dachten sich die 5ten Klassen unserer Schule und machten sich auf ins Adventure Center nach Neunkirchen-Seelscheid um dort drei mit Aktivitäten angefüllte Tage zu verbringen. Neben gemeinschaftsfördernden Spielen und Unternehmungen standen der Spaß und sportliche Aktivitäten wie z.B. Bubble-Ball oder Bogenschießen ganz oben auf der Liste der Schülerinnen und Schüler. Das gemeinsame Lagerfeuer mit Stockbrot schloss die Tage für alle zufriedenstellend ab. Fazit der Lehrer: "Es war klasse, wir hatten gemeinsam viel Spaß."


CDU-Landtagsabgeordnete Katharina Gebauer besucht Freie Christliche Schulen

Das Angebot des landesweiten „Tages der freien Schulen NRW“ nutzte Landtagsmitglied Katharina Gebauer (CDU) und besuchte unsere Freie Christliche Gesamtschule in Siegburg. 

Nach einem herzlichen Empfang durch den Geschäftsführer Thomas Schmitz-Grebing und den Schulleiter der Gesamtschule Nikolaus Erkens, bot sich der Landtagsabgeordneten die Möglichkeit zu einem einführenden Gespräch, in dem die Geschichte unsere Schule ebenso wie die derzeitige Situation und auch die Herausforderungen denen sich private Schulen in NRW stellen, erörtert wurden. 

Danach ging es zum eigentlichen Anlass des Termins, zum Austausch mit den Schülerinnen und Schülern der Gesamtschule. Versammelt hatten sich die Schülersprecher und Schülersprecherinnen der Klassen 5-13 um Frau Gebauer ihre Fragen zu stellen und den Ausführungen der Landtagsabgeordneten zu folgen. Die Themen waren dabei bunt und vielfältig.

So wurde nach dem Weg Frau Gebauers in die Politik und in das Landtagsmandat ebenso gefragt wie nach der Meinung und Einschätzung der Abgeordneten zu den Themen Brexit, EU-Beitritt der Türkei oder gerechte Bezahlung von Mitarbeitern in der Pflege. Auch die Einschätzung Frau Gebauers zu den derzeitigen Kandidaten für den CDU-Vorsitz war für die Schüler und Schülerinnen von Interesse.   

So entwickelte sich ein angeregter Austausch zwischen den Schülern und einer engagierter Landtagsabgeordneten der für manchen viel zu früh vom Schulgong und dem Ende der Stunde unterbrochen wurde.

Katharina Gebauer zeigte sich erfreut über das Interesse der Schülerinnen und Schüler und betonte die Wichtigkeit persönlicher direkter Kontakte zwischen Politikern und Jugendlichen um Politikverdrossenheit gezielt entgegenzuwirken. 

MdL Katharina Gebauer an der Freien Christlichen Gesamtschule Siegburg

Wir suchen Lehrerinnen und Lehrer

Können Sie sich vorstellen, an einer christlich geprägten Schule, in einem jungen, dynamischen Team zu arbeiten? Wir suchen für unsere Schulen Lehrerinnen und Lehrer, die ihren christlichen Glauben ernst nehmen und aktiv in ihrem beruflichen Alltag umsetzen wollen.

Wenn Sie bereit sind

  • gemeinsam in einem Team von Christen Ihren christlichen Glauben auch im Unterricht, im Schulalltag sowie im Umgang miteinander zu leben,

  • sich neben der fachlichen Bildung auch in die Persönlichkeitsentfaltung unserer Schüler/-innen zu investieren,

freuen wir uns sehr auf Ihre Bewerbung.

Herzlich willkommen in der...

Freien Christlichen Grundschule Siegburg

letter-1219547_1920.jpg

Seit August 2011 ist die Freie Christliche Grundschule Siegburg Teil der Bildungs- und Stadtlandschaft der Kreisstadt und bereichert als kleine, private Schule mit familiärer Atmosphäre die Schullandschaft auch der umliegenden Region.

KollegiumsfotoGS

In aktuell vier Klassen der Jahrgangsstufen 1-4 werden rund 90 Schülerinnen und Schüler beschult und mittels modernster Pädagogik und der Begleitung durch ein engagiertes Kollegium auf das Leben vorbereitet.

Ein strukturierter Tagesablauf, liebevolle und konsequente Begleitung durch ein qualifiziertes Team von Grundschulpädagogen und die Kombination aus konzentriertem Lernen und kreativen Spiel, Pausenzeiten und AG Angeboten vermitteln den Kindern "Lernen macht Spaß!"

Auf der Grundlage des christlich biblischen Menschenbildes werden die Schülerinnen und Schüler in ihren natürlichen Begabungen gefördert und unterstützt, sich schöpferisch kreativ zu entwickeln.

Die Freie Christliche Grundschule bietet eine verlässliche Betreuung zwischen 8.00 und 13.00 Uhr, sowie die Möglichkeit den offenen Ganztag (07.30 - 16.30 Uhr) in Anspruch zu nehmen.

Als Wahlleistung bietet die Schule einen Fahrdienst an, der die Kinder an Sammelpunkten in der Nähe ihrer Wohnorte abholt und sie nach Unterrrichtsschluß dorthin zurück bringt.

Hier gelangen Sie direkt zu den Anmeldeunterlagen

Motto
„Lernen macht Spaß!“ ist das Motto der Grundschule an dem alle internen und außerschulischen Aktivitäten und Lernprogramme ausgerichtet sind. Ziel der pädagogischen Arbeit ist es, die intrinsische Motivation der Kinder zu fördern und zu entwickeln.

Die Schülerinnen und Schüler sollen lernen Ihre Motivation aufgrund ihres inneren Anreizes, der in der Tätigkeit selbst liegt, zu entwickeln. Dies ist eine gute Voraussetzung für kreative Leistung und führt zu einer inneren Freunde am Lernen und Forschen.

Grundsätzlich wird zudem jedes Kind in seiner Einzigartigkeit geachtet und in seinen Begabungen und Schwäche individuell gefördert. Der Austausch und die Zusammenarbeit mit den Eltern und Erziehungsberechtigten, sowie mit allen weiteren in den Lernprozess involvierten Personen oder Ämtern ist selbstverständlich.

Eine ruhige und konzentrierte Lernatmosphäre, die Hinführung zu Teamgeist und einem freundlichen Miteinander sowie das Feiern von Festen und Schulveranstaltungen sollen die Kinder in ihrer Grundschulzeit positiv prägen. Durch das Stärken ihrer fachlichen und sozialen Kompetenzen sollen Sie optimal auf einen Übertritt in die weiterführende Schulform vorbereitet werden.

Angebot
• Jahrgangsgetrennter Unterricht
• Richtig schreiben von Anfang an
• Einbeziehung Außerschulischer Lernorte
• Kooperative Lernformen (Partnerarbeiten)
• Schulbibliothek
• Ruhe und Rückszugsorte innerhalb der Klassenzimmer
• Bewusstes Ankommen/offener Anfang

OGS mit Hausaufgabenbetreuung und diversen AG-Angeboten
Die Freie Christliche Grundschule bietet einen Offenen Ganztag mit Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung und verschiedenen AG-Angeboten an. In der angegliederten Mensa erhalten die Kinder ein frisch gekochtes, kindgerechtes und gesundes Mittagessen. Verschiedene AG-Wahlmöglichkeiten, aber auch Zeit für Ruhe und Spiel sind Bestandteil des Schulnachmittages. Informationen und Anträge erhalten Sie über das Schulsekretariat.

Fahrdienst
Der Schülertransportservice der Freien Christlichen Grundschule Siegburg holt die Kinder an Sammelpunkten in der Nähe Ihrer Wohnorte ab und befördert sie nach Schulschluss wieder dorthin zurück. Bezüglich des Streckennetzes und der Konditionen als auch für Anmeldungen sprechen Sie uns gerne an.

Ansprechpartner & Kontakt: hier

Herzlich willkommen in der...

Freien Christlichen Gesamtschule Siegburg

Liebe Eltern & Erziehungsberechtigte, Freunde und Interessierte an der Freien Christlichen Gesamtschule Siegburg, nachfolgend erhalten Sie die wichtigsten Informationen über das Angebot, das Konzept und die Ausrichtung unserer Freien Christlichen Gesamtschule in Siegburg.

Die Schule wird mit dem Schuljahr 2018/2019 komplett bis zur Jahrgangsstufe 13 in der Sekundarstufe II ausgebaut sein. Nach Start unserer eigenen Oberstufe im Schuljahr 2016/2017 werden wir zum Ende des Schuljahres erstmalig Abiturienten entlassen. Momentan unterrichten wir rund 400 Schüler in den Sekundarstufen I und II.

Über die Inhalte auf unseren Seiten hinaus, informieren wir Sie sehr gerne im persönlichen Gespräch und nehmen uns Zeit, Sie und Ihr Kind bezüglich der zukünftigen Schullaufbahn zu beraten. Beachten Sie auch die Informationen im Menüpunkt Anmeldung.

Einen entsprechenden Termin können Sie über das Schulsekretariat unter 02241 - 126 50 - 20 telefonisch oder per Mail an gesamtschule(at)fcggs.de vereinbaren.
 

Gottes Segen wünscht Ihnen
Ihr Nikolaus Erkens
(Direktor)

Hier gelangen Sie direkt zu den Anmeldeunterlagen

Motto
Die Schülerinnen und Schüler "Für´s Leben begeistern", ihnen eine gute Bildung zu vermitteln und zu einer hohen sozialen Kompetenz verhelfen, ist unser tägliches Bestreben. Das Wahrnehmen der Bedürfnisse eines jeden Kindes, die Förderung seiner individuellen Fähigkeiten und die Zusammenarbeit mit den Eltern und Erziehungsberechtigten unsere Schülerinnen und Schüler sind für uns wichtige Baustein damit die Schullaufbahn eines jeden Kindes optimal gelingen kann.

 

Historie & Ausrichtung
Die Initiatoren der Schulgründung sind Christen aus verschiedenen Kirchen und Freikirchen im Rhein-Sieg-Kreis, die in der Evangelischen Allianz Rhein-Sieg freundschaftlich miteinander verbunden sind und denen die Kombination aus guter Bildung verbunden mit christlichen Werten ein großes Anliegen ist.

Die Freie Christliche Gesamtschule in Siegburg ist eine von zwei Schulen des Schulträgers Verein Christlicher Schulen Rhein-Sieg e.V.

Sie ist eine staatlich anerkannte Ersatzschule in privater Trägerschaft, d.h. sie erfüllt damit alle Anforderungen, die an eine staatliche Schule gestellt werden (Lehrpersonal und Lehrpläne) und bietet selbstverständlich alle Abschlüsse, die an einer staatlichen Gesamtschule erlangt werden können. Sie erhält vom Land NRW nur einen Kostenzuschuss, daher sind freiwillige Elternbeiträge für unseren Schulbetrieb unabdingbar.

Das Schulleitbild

A. Unsere Orientierung

1. Wir leben und vermitteln biblische Werte und Normen. Unser persönliches Leben und unser gemeinsames Arbeiten sind von der Beziehung zu Jesus Christus her bestimmt.

Als christliche Schule vermitteln wir unseren Schülern lebensbejahende und orientierungsstiftende Werte.

  • Wir möchten die Schüler zur Ehrfurcht vor Gott erziehen und ihnen bewusst machen, dass jeder Mensch ein von Gott geliebtes und gewolltes Geschöpf ist und somit jeder seinen eigenen und unverwechselbaren Wert hat.
  • Die Schüler sollen in ihrer Selbstannahme und Individualität gestärkt werden und gleichzeitig lernen, Verantwortung für sich und den Mitmenschen zu übernehmen.
  • Die Persönlichkeit des anderen zu achten und die eigene Zivilcourage zu fördern ist ebenso wie die Bewahrung der Schöpfung Ziel unserer Erziehung.

2. Wir nehmen den Schüler als Persönlichkeit an.

  • In der Regel führen zwei Klassenlehrer (Klassenlehrer / Stellvertretung) eine Klasse und nehmen sich für ihre Schüler persönlich Zeit.
  • Es besteht ein vertrauensvolles Miteinander sowohl der Lehrer untereinander als auch zwischen Eltern und Lehrern. Dazu gehören das Elterncafé und regelmäßige Seminare, die zum Austausch anregen.


B. Unser Lernen und Arbeiten

1. Wir erziehen unsere Schüler zu Verantwortung und Leistung.

  • Neben der klassischen Wissensvermittlung legen wir Wert auf handlungs- und produktorientierte Unterrichtsformen, in denen Eigeninitiative und Selbstständigkeit gefördert werden.

2. Wir fördern Begabungen, Fähigkeiten und Kreativität.

  • Neben dem Schulunterricht können die Schüler in verschiedenen Bereichen ihre Begabungen und Fähigkeiten entdecken und ergänzen.

3. Wir schaffen Beziehungen zur Lebens und Arbeitswelt.

  • Wir ergänzen unseren Unterricht durch außerschulische Informations- und Bildungsangebote.
  • Wir gehen mit unseren Schülern in die Arbeitswelt hinein, um den Bezug zwischen Schule und Beruf herzustellen.

Im Rahmen unserer KURS-Partnerschaft (Kooperationsnetz Unternehmen der Region und Schulen),
einer Gemeinschaftsinitiative der Bezirksregierung Köln sowie der Industrie- und Handelskammern zu
Aachen, Bonn/Rhein-Sieg und Köln und der Handwerkskammer zu Köln arbeiten wir eng und
vertrauenvoll mit unseren KURS-Partnern zusammen. Aktuell ist dies die Kreissparkasse Köln.


C. Unsere Schulgemeinschaft

1. Wir erziehen zu gegenseitiger Achtung.

  • Wir fördern die Fähigkeit zur Teamarbeit.
  • Der vertrauensvolle Austausch zwischen Schulleitung, Kollegen, Eltern und Schülern ist uns wichtig.
  • Höflichkeit, Ehrlichkeit und Rücksichtnahme sind unsere Umgangsformen.
  • Wir erziehen zur gewaltfreien Kommunikation.

2. Wir gestalten eine freundliche und angenehme Atmosphäre.

  • In Zusammenarbeit mit den Schülern gestalten wir unsere Schulräume.
  • Der sorgsame Umgang mit Mobiliar und Geräten sowie Erziehung zu Ordnung, Sauberkeit und Sorgfalt sind wichtiger Bestandteil unserer Erziehungsarbeit.

3. Wir präsentieren uns nach außen.

  • Um unser Schulleben transparent zu machen, stellen Lehrer und Schüler ihre Aktivitäten der Öffentlichkeit vor.


Angebot
Die Schule ist als Ganztagsschule von 08.15 Uhr bis 16.00 Uhr mit Unterricht und flexiblen Nachmittagsangeboten konzipiert.

Unser Angebot:

  • Unterricht
  • Mittagspause, in der ein warmes Essen angeboten wird
  • Arbeitsgemeinschaften, z.B. Sportangebote, musikalische Förderung
  • Förder- und Forderangebote
  • Hausaufgabenbetreuung
  • Spielmöglichkeiten
  • Projektunterricht für einen festegelegten Zeitraum jeweils im zweiten Halbjahr


Speiseplan
Die Freien Christlichen Schulen Rhein-Sieg verfügen über eine eigene Mensa, in der täglich zwei ausgewogene, schmackhafte und kindgerechte Mittagessen zur Wahl angeboten werden. Die gewünschten Mahlzeiten können im Voraus online ausgewählt und über ein elektronisches Chip-Verfahren bestellt und bezahlt werden.

Das Essen kann bis spätestens Montags, 09.00 Uhr für einzelne Tage oder die ganze Woche online unter diesem Link bestellt werden.
Bitte achten Sie darauf, dass ein entsprechender Betrag auf ihrem Essenskonto hinterlegt ist!

Kontakte zu unseren Schulen und zur Verwaltung

Kontakte

Gerne stehen wir Ihnen für Fragen zur Anmeldung, Informationen zu Terminen oder für andere Auskünfte zur Verfügung

Kontaktdaten:

Sekretariat Gesamtschule:

Fragen zum Anmeldeverfahren | Bestandsschüler | Schülerbeförderung
Tel.: 02241 - 126 50 20
E-Mail: Sekretariat Gesamtschule
FAX: 02241 - 126 50 29   

Sekretariat Grundschule:

Fragen zum Anmeldeverfahren | Bestandsschüler | Schülerbeförderung | OGS
Tel.: 02241 - 126 50 10
E-Mail: Sekretariat Grundschule
FAX: 02241 - 126 50 29

Verwaltung:

Fragen zur Schulfinanzierung | Bewerbungen von Lehrkräften,
Tel.: 02241 - 126 50 26
E-Mail: Verwaltung
FAX: 02241 - 126 50 29

Terminpläne

time-3216244_1920.jpg

Hier finden Sie den aktuellen Jahresterminplan unserer Gesamtschule zur Information und zum Download

und hier den aktuellen Jahresterminplan unserer Grundschule.

Link zum Kalender der Gesamtschule mit Klassenarbeits- und Schülerterminen:     Klassenarbeiten und Schülertermine Gesamtschule

Link zum Kalender der Grundschule mit Schülerterminen:     Schülertermine Grundschule


Infos zur Anmeldung / Downloads

Downloads

Nachfolgend finden Sie einige wichtige Informationen zum Anmeldeverfahren und downloadbare Formulare der Freien Christlichen Schulen Rhein-Sieg.

An unseren Schulen gibt es keine Anmeldefristen, d.h. wir nehmen Anmeldungen für Neueinschulungen und Quereinsteiger jederzeit -auch unterjährig- entgegen. Zur Anmeldung füllen Sie bitte die im jeweiligen Sekretariat erhältlichen oder die unter „Downloads“ verfügbaren Anmeldeunterlagen incl. der Schulbesuchsbedingungen vollständig aus.

Senden Sie diese Unterlagen bitte, von beiden Erziehungsberechtigten unterschrieben, an das jeweilige Sekretariat in der Frankfurter Str. 86 in 53721 Siegburg oder geben Sie diese dort ab.

Sie werden dann gemeinsam mit Ihrem Kind zu einem persönlichen Gespräch in unsere Schule eingeladen. Nach dem Gespräch erfolgt eine Empfehlung zur Aufnahme an den Schulträger, den Verein Christlicher Schulen Rhein-Sieg e.V.

Der Schulträger vereinbart dann einen weiteren Gesprächstermin mit Ihnen - diesmal ist es nicht erforderlich dass Ihr Kind Sie begleitet- , in dem die Aufnahme erfolgt und der Vertrag zur Schulfinanzierung auf der Grundlage der vorgelegten Einkommensnachweise abgeschlossen wird. Vorabinformationen rund um die Staffelung der Grund- und einkommensabhängigen Beiträge erhalten Sie ebenfalls Bereich "Downloads" der jeweiligen Schule.

Eine Entscheidung bezüglich der Aufnahme erfolgt unter Berücksichtigung der Anmeldefristen an den öffentlichen Schulen. Bei Rückfragen zum Anmeldeverfahren wenden Sie sich bitte an das jeweilige Schulsekretariat, bei Rückfragen bezüglich der Schulfinanzierung an die Verwaltung.

Ansprechpartner & Kontakte: hier

Downloads Schulträger

Die gemeinsame Basis unseres Glaubens an den Freien Christlichen Schulen Rhein-Sieg


Downloads Gesamtschule
Nachfolgend finden Sie die Downloads von Informationen und Schulformularen. Bei Fragen können Sie sich gerne jederzeit an das entsprechende Schulsekretariat wenden.
Informationen zum Anmeldeverfahren neue Gesamtschüler

Informationen zum Anmeldeverfahren für Quereinsteiger
Anmeldeformular Gesamtschule
Schulbesuchsbedingungen Gesamtschule

Merkblatt zur Sprachenfolge an der Freien Christlichen Gesamtschule
Entschuldigungsformular
Antrag auf Beurlaubung von Schülern
Merkblatt zur Schulfinanzierung

Downloads Oberstufe Gesamtschule
Anmeldeformular zur gymn. Oberstufe
Informationen zum Anmelderverfahren gymn. Oberstufe
Schulbesuchsbedingungen Gesamtschule
Merkblatt zur Schulfinanzierung
LuPo Schülerversion

Facharbeit Leitfaden
Facharbeit Zettel

Downloads Finanzierung / Elternmitarbeit Gesamtschule

Staffel Freiwilliges Elterngeld Gesamtschule
Satzung Elternmitarbeit
Merkblatt zur Schulfinanzierung

Downloads Unterlagen Praktikum Gesamtschule

Betriebspraktikum Elterninformation
Betriebspraktikum Unternehmensinformation

Betriebspraktikum Praktikumsbestätigung
Nachbereitung des Praktikums 8. Klasse - Kriterienkatalog

Nachbereitung des Praktikums 9 .Klasse - Kriterienkatalog

Downloads E-Mail-Adressen Lehrer Gesamtschule

Übersicht der E-Mail Adressen der Lehrer an unserer Gesamtschule

Downloads Grundschule
Nachfolgend finden Sie die Downloads von Informationen und Schulformularen. Bei Fragen können Sie sich gerne jederzeit an das entsprechende Schulsekretariat wenden.
Informationen zum Anmelderverfahren neue Grundschüler
Informationen zum Anmelderverfahren für Quereinsteiger an der Grundschule
Anmelderformular Grundschule
Schulbesuchsbedingungen Grundschule
Merkblatt zur Schulfinanzierung
Staffel freiwilliges Elterngeld Grundschule

Informationen zur OGS

Downloads E-Mail-Adressen Lehrer Grundschule

Übersicht der E-Mail Adressen der Lehrer unserer Grundschule

support-2355701_1920neu.jpg

Förderverein Freie Christliche Gesamtschule Rhein-Sieg e.V.


Gute Schulen braucht unser Land!
Dieser Wunsch treibt uns an. Wir setzen uns heute schon für eine wachsende und sich weiter entwickelnde Schule ein, an der Schüler, Eltern und Lehrer gemeinsam Verantwortung übernehmen und bei der Realisierung von „Gute Schule in Siegburg“ zusammenarbeiten.

Unser Ziel ist es, dass alle – Schüler, Eltern und Lehrer – die Freie Christliche Gesamtschule als ihre Schule erleben. In diesem Sinne wünschen wir uns, dass möglichst viele Eltern und Lehrer Mitglied im Förderverein der FCG und somit auch Unterstützer ihrer Schule sind.

Darüber hinaus will der Förder­verein die Ziele und Werte der Schule auch in die Öffentlichkeit tragen, externe Förderer gewinnen und so weitere Quellen für die mediale und finanzielle Unterstützung der FCG Rhein-Sieg erschließen.
 

Download:
Satzung Förderverein Gesamtschule
Beitrittserklärung Förderverein Gesamtschule

Kontakt:
Cornelius Kolb
Hammstraße 38-40
53225 Bonn
Fon: 0228-656700
Fax: 0228-656744
eMail: Förderverein



 

Neues Schuljahr
JETZT ANMELDEN
Schuljahr 2019/2020 - JETZT ANMELDEN